Gestörte Darmflora

Die Ursachen für eine gestörte Darmflora sind vielfältig. Es muss nicht unbedingt zu offensichtlichen Problemen kommen, kann aber auch zu Durchfällen führen. Dies ist vor allem bei Kälbern zu beobachten.

 

Was sind die Hauptursachen:

Krankheitserreger wie Viren, Bakterien oder auch Darmparasiten

– Die Ammoniakbelastung im Stall

– Oft spielen auch Tränke- und Fütterungsfehler eine große Rolle. Wird zu viel Milch pro Gabe verabreicht, saufen die Tiere zu hastig oder wird die Tränketemperatur nicht optimal angepasst, so ist häufiges Absetzen von dünnflüssigem Kot zu beobachten. Wenn betroffene Tiere nicht mehr genügend Flüssigkeit und Futter aufnehmen, kann es innerhalb kurzer Zeit zu lebensbedrohlichen Zuständen kommen.

 

Wie kann cdVet helfen:

– Besonders wichtig bei Kälbern sind eine gesunde Jugendentwicklung und der Aufbau einer gesunden Darmflora. cdVet DarmAktiv (auf Basis von probiotischen Mikroorganismen) unterstützt ernährungsbedingt die Kondition von Kälbern in den ersten Lebenswochen. Die Futteraufnahme und -verwertung wird optimiert, schädliche Keime im Darm werden durch den Aufbau einer physiologischen Darmflora verdrängt und die Ammoniakbelastung im Stall wird reduziert.

 

ExpertenTipp

cdVet DarmAktiv sollte nach jedem Antibiotikaeinsatz gegeben werden, um danach den Aufbau eines gesunden Darmmilieus zu fördern. Dies ist besonders wichtig, denn eine intakte Darmflora erschwert es schädlichen Mikroorganismen erheblich sich im Darm anzusiedeln. Beachte: Ein gesunder Darm ist die Vorraussetzung für hohe Leistungen!

 

– Die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Kuh beginnt bei der Kälberaufzucht. Deshalb sollte frühzeitig die Tiergesundheit unterstützt werden. Durch die Fütterung von cdVet cdCid (auf Säurebasis) wird der Appetit bei Gefahr von Verdauungsproblemen gefördert. Es wird zudem die Ammoniakbelastung im Stall reduziert und dadurch die Atemwege entlastet. Die allgemeine Gesundheit der Tiere wird gefördert, u.a. durch Entlastung der Entgiftungsorgane sowie bessere Stallhygiene durch Rotte in der Gülle. Wird die allgemeine Kondition der Tiere unterstützt, so führt dies zu einer Stabilisierung der Ertragsfähigkeit.

 

Zusammenfassend:

cdVet DarmAktiv: zur ernährungsbedingten Unterstützung für den Aufbau einer gesunden Darmflora (Fütterung über die Milch / ExpertenTipp: nach jedem Antibiotikaeinsatz)

cdVet cdCid:für die fütterungsbedingte Unterstützung der allgemeinen Kondition, zur Beimischung zum Futter oder über die Milch (bei Nuckel-/ Tränkeeimernwird die Fütterung von cdVet DarmAktiv empfohlen)